Rufen Sie uns an 030 5490 5097 01

030 5490 5097 01

Mo-Fr: 09:00-17:00

New:

Datenschutzhinweise Webseite ClinLife

Auf dieser Seite informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten bei der Nutzung dieser Webseite ClinLife und ihrer Angebote, seitens der Clariness GmbH, Schillerstr. 44, 22767 Hamburg verarbeitet werden und zu welchen Zwecken diese Daten verwendet werden, wenn Sie

  • die Webseite ClinLife besuchen (vgl. nachstehend Ziffer 2.1)
  • einen Onlinefragebogen (Online-Pre-Screening) beantworten (vgl. nachstehend Ziffer 2.2)
  • sich für eine Studie bewerben (registrieren) (vgl. nachstehend Ziffer 3)
  • in eine Kontaktaufnahme und in die Übermittlung von Informationen außerhalb einer Studienbewerbung (Studienregistrierung) einwilligen (Ziffer 4)
  • an einer Umfrage teilnehmen (vgl. nachstehend Ziffer 5)
  • eine Einwilligung in die Zusendung von Informationen zu aktuellen Studien ("Newsletter") erteilen (vgl. nachstehend Ziffer 6)

Des Weiteren werden Sie informiert über

  • den Einsatz von Coockies (vgl. nachstehend Ziffer 7)
  • über die Anonymisierung von Daten (vgl. nachstehend Ziffer 8)
  • über die Übermittlung und Weitergabe von Daten an andere Empfänger (vgl. nachstehend Ziffer 9)
  • Ihre Rechte und das Recht auf Widerruf im Detail (vgl. nachstehend Ziffern 10 und 11)
  • Kontaktdaten der Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten (vgl. nachstehend Ziffer 12) sowie
  • Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde (vgl. nachstehend Ziffer 13)
  • zusätzliche Informationen für Personen, die sich nicht in der EU befinden (vgl. nachstehend Ziffer 15)

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften der geltenden Fassung der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung – „DS-GVO“).

Die Clariness GmbH wird im Folgenden als „Clariness““ bezeichnet. Die Webseite ClinLife wird im Folgenden als „ClinLife“ oder als Webseite bezeichnet.

1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Art 4 Nr. 7 DS-GVO ist

Clariness GmbH, Schillerstraße 44, 22767 Hamburg

Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRB 108294

Geschäftsführung: Michael Stadler

Umsatzsteuer-ID: DE248331129

Um dem Nutzer die Möglichkeit einzuräumen, sich für eine Teilnahme an medizinischen Studien zu bewerben und zu registrieren, arbeitet die Clariness GmbH mit Sponsoren von klinischen Studien sowie dem(n) relevanten Studienzentrum(en), an dem die jeweilige Studie durchgeführt wird, eng zusammen. Clariness sowie der Sponsor, der die klinische Studie durchführt, legen jeweils gemeinsam die Verarbeitung der Daten in den einzelnen Prozessabschnitten fest, wobei sich die Mitverantwortung des Sponsors dabei darauf beschränkt, dass der Sponsor den Anlass für die Erhebung der Nutzerdaten im Rahmen einer Bewerbung /Registrierung des Nutzers (vgl. hierzu auch nachstehend unter Ziffer 3) für eine Studie, setzt. Im Übrigen ist Clariness alleine für die Verarbeitung auf der ClinLife-Plattform verantwortlich. Clariness übermittelt keine personenbezogenen Daten des Nutzers an den Sponsor.

Weitere Informationen werden im Rahmen der jeweiligen Studienbeschreibung auf der jeweiligen Studienseite über einen Link zur Verfügung gestellt. Den wesentlichen Inhalt der mit dem Sponsor, der die klinische Studie durchführt, getroffenen Absprachen, kann der Nutzer bei Clariness unter den angegebenen Kontaktdaten anfordern.

Für die Durchführung der Studie werden vom Sponsor der Studie konkrete Studienzentren, an denen dann die jeweilige Studie durchgeführt wird, bestimmt. Wenn der Nutzer im Rahmen einer Bewerbung / Registrierung für eine Studie ein Studienzentrum auswählt und die angeforderte Einwilligung abgibt (vgl. Ziffer 3 und 2.2) werden seine personenbezogenen Daten entsprechend der erteilten Einwilligung verarbeitet. Clariness ist alleine für die Verarbeitung auf der ClinLife-Plattform verantwortlich.

2. Datenschutzinformationen für die Besucher von ClinLife

2.1 Bereitstellung von ClinLife durch Clariness

Bei jedem Aufruf von ClinLife speichern die Server von Clariness oder des Hostinganbieters von Clariness automatisch verschiedene Daten über das zugreifende System („Server-Logfiles“).

2.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Erhoben werden folgende Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf ClinLife
  • Webseite von der der Nutzer auf ClinLife gelangt (z. B. vorherige Webseite, Hyperlink oder ähnliches)
  • Webseiten, die vom Nutzer über ClinLife aufgerufen werden
  • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • die Menge der vom Nutzer gesendeten Daten
  • das vom Nutzer verwendete Betriebssystem
  • der vom Nutzer verwendete Browser inklusive der verwendeten Browserversion
  • der vom Nutzer verwendete Internet-Service-Provider
  • die IP-Adresse, die der Internet-Service-Provider dem Computer des Nutzers bei der Verbindung zum Internet vergibt.

Die Daten werden in Logfiles eines Servers temporär gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2.1.2 Zweck der Datenverarbeitung

Clariness verwendet die unter Ziffer 2.1.1 beschriebenen Daten, um ClinLife zugänglich machen zu können, eventuell auftretende technische Probleme zu erkennen und zu beheben und einen Missbrauch des Angebotes von Clariness auf ClinLife zu verhindern und gegebenenfalls zu verfolgen. Daneben behält sich Clariness vor, die Zugangsdaten in anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit den Nutzer zu identifizieren, für statistische Zwecke und um ClinLife zu verbessern, zu nutzen (vgl. hierzu auch nachstehend unter Ziffer 8).

2.1.3 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der unter Ziffer 2.1.1 beschriebenen personenbezogenen Daten des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Das berechtigte Interesse von Clariness besteht darin, dass Clariness durch die Datenverarbeitung dem Nutzer ClinLife zugänglich machen und die Dienste verbessern kann.

2.1.4 Dauer der Speicherung

Die in Logfiles gespeicherten Daten werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht oder anonymisiert, d.h. jeder Personenbezug beseitigt. Nähere Informationen zur Anonymisierung finden sich unter Ziffer 9.

2.1.5 Widerspruch- und Beseitigungsmöglichkeit

Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Websitedurch Clariness zwingend erforderlich sind, besteht für den Nutzer keine Widerspruchsmöglichkeit gegen die Verarbeitung der Daten.

2.2 Datenschutzinformationen für die Beantwortung eines Online Fragebogens (Online-Pre-Screening)

2.2.1 Welche Ziele verfolgt Clariness mit dem Online-Pre-Screening?

Die im Zuge des Online-Pre-Screenings erhobenen Daten dienen Clariness dazu, die Erfüllung der Einschlusskriterien anhand der Angaben des Nutzers zu prüfen. Es ist dabei nicht Ziel des Online-Pre-Screenings, beim Nutzer eine Diagnose zu erstellen oder eine konkrete ärztliche Behandlung zu ersetzen oder zu beeinflussen.

2.2.2 Welche Maßnahmen werden zum Schutz der Vertraulichkeit der beim Nutzer erhobenen Daten ergriffen?

Das Online-Pre-Screening ist so aufgebaut, dass vom Nutzer erhobene Daten mit einer Zeichenkombination versehen werden, die aus der ID des Fragebogens und einer individuellen internen Kennzeichnung (vgl. Ziffer 2.2.4) besteht. Es erfolgt dabei keine Verknüpfung der vom Nutzer erhobenen Daten mit dessen IP-Adresse.

2.2.3 Welche Daten werden erhoben?

Welche Daten im Einzelfall erhoben werden, hängt von der jeweiligen Indikation oder Studie und den vom Nutzer daraufhin gemachten Angaben ab. Das Online-Pre-Screening zielt ausnahmslos auf die Abfrage solcher Daten ab, die für die Online-Pre-Screening Entscheidung als relevant angesehen werden.

2.2.4 Welche weitere Verarbeitung der Daten des Nutzers erfolgt?

Die beim Nutzer erhobenen Daten werden von Clariness mit einer automatisiert erzeugten studienbezogenen individuellen internen Kennzeichnung angereichert. Diese individuelle Identifikationsnummer dient der Zuordnung der beim Nutzer erhobenen Daten zu einer konkreten Studie bzw. zu einer bestimmten Indikation (z.B. Migräne) und damit zur Vorbereitung der Prüfung der Erfüllung der relevanten Online-Pre-Screening Einschlusskriterien. Nach Anreicherung mit der individuellen Identifikationsnummer erfolgt, soweit der Nutzer alle Fragen zum Online-Pre-Screening beantwortet hat und den Button "Weiter" betätigt, eine Auswertung seiner Eingaben. Der Nutzer erhält dann die Information, ob er die Einschlusskriterien erfüllt oder nicht.

Ergibt das Online-Pre-Screening, dass der Nutzer die Einschlusskriterien nicht erfüllt, erhält er eine Mitteilung, dass er für diese Studie nicht geeignet ist. In diesem Fall werden seine Angaben ohne Personenbezug seitens Clariness gespeichert und zu statistischen Zwecken weiterverarbeitet, um spezifische Auswertungen durchzuführen, beispielsweise zur Gewinnung von Informationen über die Nutzung des Online-Pre-Screening Fragebogens (z.B. zur Ermittlung von Abbruchraten).

Ergibt das Online-Pre-Screening, dass der Nutzer die Einschlusskriterien erfüllt, erhält er die Möglichkeit, seine Kontaktdaten einzutragen sowie das Studienzentrum auszuwählen. Wenn der Nutzer an der Studie teilnehmen möchten, wird er gebeten, eine Einwilligung in die Verarbeitung seiner Daten abzugeben. In der Einwilligung findet sich eine detaillierte Beschreibung der Datenverarbeitung (vgl. hierzu auch nachstehend Ziffer 3).

2.2.5 Speicherung und Löschung der personenbezogenen Daten des Nutzers

Die beim Nutzer erhobenen Daten nebst individueller Identifikationsnummer sowie die Erfüllung der Online-Pre-Screening Einschlusskriterien, werden von Clariness, wenn der Nutzer keine Einwilligung abgibt, ohne Personenbezug gespeichert.

Eine Verknüpfung der beim Nutzer erhobenen Daten mit seiner IP-Adresse findet nicht statt.

Erteilt der Nutzer eine Einwilligung, werden die beim Nutzer erhobenen Daten für den in der Einwilligung genannten Zeitraum gespeichert, es sei denn, der Nutzer widerruft seine Einwilligung. Hinsichtlich des Rechtes zum Widerruf der Einwilligung in die Datenverarbeitung wird auf Ziffer 11 verwiesen. Hinsichtlich der Löschung wird auf nachstehende Ziffer 10 verwiesen.

2.2.6 Verarbeitung personenbezogenen Daten durch andere Personen als Clariness und ggf. in einem Drittland?

Es wird insoweit auf die Ausführungen unter Ziffer 9 verwiesen.

2.2.7 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die unter dieser Ziffer 2.2 beschriebene Datenverarbeitung soweit personenbezogene Daten verarbeitet werden ist die Einwilligung des Nutzers (Artikel 9 Absatz 2 lit. a und Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO).

2.2.8 Sonstiges

Hinsichtlich des Rechtes des Nutzers zum Widerruf seiner Einwilligung(en) sowie für weitergehende Informationen wird auf Ziffern 10 und 11 verwiesen.

3. Datenschutzinformationen für Studienbewerbungen

Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich für den Fall, dass das Online-Pre-Screening (vgl. Ziffer 2.2) des Nutzers ergibt, dass die Einschlusskriterien erfüllt werden, für die betreffende Studie zu bewerben (registrieren). Im Rahmen der Einholung der Einwilligungserklärung werden dem Nutzer Informationen zu den einzelnen Verarbeitungen auf Grundlage der Einwilligung erteilt. Die Bewerbung erfolgt, indem der Nutzer die abgefragte Einwilligung zur Studienbewerbung erteilt und Clariness mit der Vermittlung eines Kontaktes beauftragt. Es gelten insoweit die Ausführungen unter Ziffer 2.2.

4. Datenschutzinformationen im Fall einer Kontaktaufnahme und Übermittlung von Informationen außerhalb einer Studienbewerbung

Clariness bietet den Nutzern an, mit diesen auch außerhalb einer Studienbewerbung (Studienregistrierung) in Kontakt zu treten und Informationen an sie zu übermitteln. Über die insoweit stattfindende Datenverarbeitung informiert Clariness nachstehend.

4.1 Welche Ziele Clariness mit der Verarbeitung der Daten des Nutzers außerhalb der Studienregistrierung verfolgt

Soweit der Nutzer dies wünscht, informiert Clariness über alternative Studien sowie weitere Programme, die vom Nutzer angegebene Indikation betreffen (z.B. Veranstaltungen zu für Sie potenziell relevanten Themen, Patientenbefragungen).

4.2 Verarbeitung der Daten

Zur Erfüllung der vorgenannten Ziele nutzt Clariness die Daten des Nutzers zur dementsprechenden Kontaktaufnahme mit dem Nutzer. Von den in Ziffer 9.1 beschriebenen Dienstleistern abgesehen, erfolgt keine Weitergabe der Daten des Nutzers an andere Empfänger.

4.3 Speicherung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Datenverarbeitungssystem

Clariness speichert die personenbezogenen Daten des Nutzers zur Erfüllung der vorgenannten Ziele bis zu einem Widerruf der Einwilligung. Hinsichtlich der Löschung wird auf nachstehende Ziffer 11 verwiesen.

4.4 Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch andere Personen als Clariness und ggf. in einem Drittland?

Es gelten insoweit die Ausführungen unter Ziffer 9.

4.5 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist eine entsprechende Einwilligung des Nutzers (Artikel 9 Absatz 2 lit. a und Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO).

4.6 Sonstiges

Hinsichtlich des Rechtes zum Widerruf der Einwilligung in die Datenverarbeitung wird auf Ziffer 11 verwiesen.

5. Datenschutzinformationen, bei Teilnahme an einer Umfrage auf ClinLife

ClinLife bietet die Möglichkeit einer Teilnahme an Umfragen („Survey“). Im Fall einer vom Nutzer gewünschten Teilnahme ist der Button „ja, ich möchte teilnehmen“ zu betätigen. In diesem Fall erfolgt eine Weiterleitung zu einem seitens Clariness beauftragten Dienstleister, der die Umfrage im Auftrag von Clariness im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses durchführt (Einzelheiten zum Auftragsverhältnis zwischen Clariness und dem Dienstleister sind unter Ziffer 9.1. zu finden).

Die Durchführung der Umfrage erfolgt anonym. Es werden im Rahmen der Durchführung der Umfrage keine personenbezogenen Daten des Nutzers (auch keine IP-Adresse oder Zeitstempel) verarbeitet.

6. Datenschutzinformationen für Abonnenten des Newsletters von Clariness

6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung beim Newsletter-Versand

Auf ClinLife besteht die Möglichkeit, einen Newsletter zu ausgewählten Themenbereichen sowie aktuellen Studien zu abonnieren.

  • Erhoben werden dabei folgende weitere Daten:
  • E-Mail-Adresse
  • Erteilte Einwilligung in E-Mailversand zur Information über Studien und Umfragen (nachfolgend als „Newsletter“ bezeichnet)
  • Vom Nutzer ausgewählte Interessenschwerpunkte ("abonnierte Indikationen", „Diagnose“)
  • Betätigungszeitpunkt Einwilligungs-Button
  • IP-Adresse des Nutzers

Clariness prüft in diesem Zusammenhang die vom Nutzer mitgeteilte E-Mail-Adresse in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. Dies bedeutet, dass der Nutzer nach der Registrierung eine E-Mail erhält, in der er um eine Bestätigung gebeten wird. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit einer fremden E-Mail-Adresse für den Newsletter anmelden kann. Die Nutzung des Bestätigungslinks wird protokolliert, um den Prozess entsprechend den rechtlichen Vorgaben nachweisen zu können. Hierfür ist die Speicherung des Bestätigungszeitpunktes und der IP-Adresse erforderlich. Um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können, kann Clariness die E-Mail-Anschrift bis zu drei Jahre nach Löschung des Benutzerkontos auf Grundlage berechtigter Interessen speichern, bevor sie gelöscht wird. Eine Speicherung erfolgt hierbei nur zu dem Zweck der möglichen Abwehr von Ansprüchen.

6.2 Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung beim Newsletter-Versand

Die Versendung des Newsletters dient der Information des Nutzers über Studien und Umfragen in den von ihm abonnierten Indikationen / Diagnosen. Im Fall eines Newsletter-Abonnements erfolgt eine Verarbeitung der vom Nutzer eingetragenen notwendigen und freiwilligen Angaben für den Versand des Newsletters (E-Mailadresse sowie seine inhaltliche Personalisierung (z.B. vom Nutzer benannte studienbezogene Interessenschwerpunkte / Diagnosen).

Die Versendung von Newslettern erfolgt auf Basis einer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO in die Verarbeitung der insoweit relevanten personenbezogenen Daten seitens des Nutzers. Im Fall des Widerrufs der Einwilligung erfolgt die Speicherung der ehemals erteilten Einwilligung gemeinsam mit dem Widerruf, zu Nachweis- und Dokumentationszwecken auf Grund berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO.

6.3 Dauer der Speicherung

Der Nutzer hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Eine entsprechende Erklärung kann mittels Link innerhalb des Newsletters erfolgen; des Weiteren stehen dem Nutzer die unter Ziffer 12 beschriebenen Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit der verantwortlichen Stelle zur Verfügung. Der Nutzer erhält im Fall des Widerrufs keinen Newsletter mehr. Um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können, kann Clariness die ehemalige Einwilligung zum E-Mail-Versand bis zu drei Jahre über die Löschung des Benutzerkontos hinaus speichern, bevor sie gelöscht wird. Eine Speicherung erfolgt hierbei nur zu dem Zweck der möglichen Abwehr von Ansprüchen.

6.4 Newsletter-Versand durch Dienstleister / Newsletter-Erfolgsmessung?

Der reine Versand der Newsletter-E-Mails erfolgt derzeit über einen Diensteanbieter. Dabei erheben wir Öffnungsraten, Klickraten, Angabe „hinzugefügt zu Spam“, Angabe „geliefert“, Statusinformationen zu Zustellungsproblemen und die Newsletter Abbestellung. Wir nutzen das Tracking von Klicks auf Links oder das Tracking von Öffnungsraten insbesondere, um festzustellen, ob der Nutzer mit den Inhalten des Newsletters interagiert. Wenn der Nutzer die Erhebung dieser Angaben nicht möchte, dann sollte er den Newsletter-Versand nicht abonnieren.

7. Coockies

7.1 Allgemeines

Auf ClinLife werden Cookies verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, welche im Internetbrowser des Nutzers bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Cookies werden heruntergeladen, wenn der Nutzer ClinLife aufruft. Das Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer das Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Login-Status gespeichert sein. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die gespeichert bleiben, auch nachdem der Browser geschlossen wurde. Auf diese Weise kann z.B. ein Login-Status gespeichert werden, wenn ein Nutzer die Webseite nach mehreren Tagen aufsucht. Ebenso können in einem solchen Cookie die Nutzerinteressen gespeichert werden, die für Informationszwecke verwendet werden. Wird die Webseite von demselben Endgerät aus wieder aufgerufen, wird das Cookie entweder an die Webseite zurückgesandt, die es erzeugt hat (First-Party-Cookie) oder an eine andere Webseite, zu der es gehört (Third-Party-Cookie). Mithilfe des Cookies kann die Webseite erkennen, dass sie mit diesem Browser schon einmal aufgerufen wurde, und kann unter anderem die Benutzererfahrung beim erneuten Aufruf verbessern. Cookies können die auf der Webseite angezeigten Inhalte den persönlichen Interessen und Bedürfnissen des Nutzers anpassen.

Der Nutzer kann selbst bestimmen, ob der von ihm verwendete Browser Cookies erlaubt oder nicht. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Die Funktionalität von Webseiten kann hierdurch eingeschränkt oder sogar aufgehoben sein, wenn Cookies nicht erlaubt sind.

Beim erstmaligen Aufruf von ClinLife wird der Nutzer über ein Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert. Auf ClinLife werden verschiedene Gruppen von Cookies verwendet. Wenn der Nutzer in dem Infobanner auf Details klickt, wird ihm angezeigt, welche Cookies Clariness auf ClinLife verwendet und zu welcher Gruppe dieses Cookie gehört. Wenn der Nutzer nicht möchte, dass ein bestimmtes Cookie oder eine bestimmte Gruppe von Cookies verwendet werden, so ist darauf zu achten, dass der Schieber der zugehörigen Cookie-Gruppe auf Abwahl gestellt ist (grau), bevor der Nutzer auf OK klickt, um die Einstellung zu bestätigen. Sofern der Schieber nicht auf Abwahl gestellt ist (grün), willigt der Nutzer ein, dass Clariness die betreffende Cookie-Gruppe verwendet. Auf die Verwendung von notwendigen Funktions-Cookies kann der Nutzer keinen Einfluss nehmen. Erst nachdem der Nutzer die Auswahl der Cookie-Gruppen vorgenommen hat, werden die Cookies auf ClinLife verwendet.

7.2 Auf der Webseite ClinLife verwendete Cookies

Je nach Einwilligung, können die folgenden Arten von Cookies auf ClinLife zum Einsatz kommen

7.2.1 Notwendige Cookies

Clariness verwendet Cookies, die für die technische Funktionalität sowie die Erkennung von Fehlern und sicherheitsrelevanten Auffälligkeiten bei ClinLife erforderlich sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

7.2.2 Funktionale Cookies - Präferenzen

Funktionale Cookies ermöglichen es Clariness, bereits getätigte Angaben (wie z.B. Nutzerdaten oder Sprachauswahl) zu speichern und dem Nutzer verbesserte, persönlichere Funktionen auf ClinLife anzubieten.

Funktionale Cookies kommen nur zum Einsatz, sofern der Nutzer dem Einsatz zugestimmt hat. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, eine von ihm erteilte Einwilligung zu widerrufen unter https://clinlife.de/cookies

7.2.3 Cookies für Marketing und Statistik

Clariness bemüht sich um die ständige Verbesserung von ClinLife. Hierzu kommen Cookies zum Einsatz, die Clariness Gesamtstatistiken über die Anzahl der Besucher liefern, welche Bereiche einer Seite am meisten angesehen werden, Angaben über die Länge des Aufenthalts etc. Aber auch Webanalysen als statistisches Zielgruppentool mit denen man den Erfolg von digitalen Kommunikations- und Marketingmaßnamen bewerten kann, können zum Einsatz kommen. Diese können zum Beispiel durch von Clariness beauftragte externe Analyse-Anbieter installiert werden.

Um den Service von ClinLife den Interessen und Bedürfnissen der Nutzer besser anpassen zu können, wertet Clariness Daten aus, die beim Besuch des Nutzers auf ClinLife generiert werden, sofern der Nutzer der Verwendung von Cookies für Marketing und Statistik zugestimmt hat.

Cookies für Marketing wie auch Cookies für Statistik kommen nur zum Einsatz, sofern der Nutzer dem Einsatz zugestimmt hat. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, eine von ihm erteilte Einwilligung zu widerrufen unter https://clinlife.de/cookies.

Eine Übersicht aller aktuell eingesetzter Cookies, des jeweiligen Anbieters, der Dauer des Einsatzes und des Typs findet sich unter https://clinlife.de/cookies.

Der Nutzer kann seine individuellen Cookie-Einstellungen einsehen und verwalten unter https://clinlife.de/cookies.

8. Anonymisierung von Daten

ClinLife anonymisiert vom Nutzer erhobene Daten um anschließend die Daten (ohne Personenbezug) für statistische Auswertungen zu nutzen. Anonymisierungen erfolgen hinsichtlich der im Zuge der Nutzung von ClinLife erhobenen Zugangsdaten sowie im Rahmen der Bewerbung des Nutzers für eine Studie.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Anonymisierung der Zugangsdaten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Das berechtigte Interesse besteht in dem in Art. 5 Abs. 1 Buchstabe c) DS-GVO aufgestellten Grundsatz der Datenminimierung. Rechtsgrundlage für die Anonymisierung der im Rahmen der Bewerbung / Registrierung für eine Studie erhobenen Daten des Nutzers ist dessen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO i.V.m. Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a) DS-GVO.

9. Übermittlung und Weitergabe der personenbezogenen Daten an andere Empfänger und ggf. Verarbeitung in einem Drittland

Innerhalb des Unternehmens von Clariness erhalten nur diejenigen Stellen die Daten des Nutzers, die diese zur Durchführung des entsprechenden Zweckes und gesetzlicher Pflichten brauchen. Auch von Clariness beauftragte Dienstleister (Telekommunikations-, IT-Dienstleister) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies betrifft beispielsweise Fälle, in denen Clariness bei der Datenverarbeitung durch von Clariness eingesetzte und im Auftrag von Clariness tätige Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) unterstützt wird. Besagte Dienstleister werden von beispielsweise damit beauftragt, Serverkapazitäten zur Verfügung zu stellen oder Fragebögen für uns zu hosten.

Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Übermittlung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Dienstleistung zu erbringen bzw. zu verbessern.

9.1 Darüber hinaus kann Clariness personenbezogene Daten an Dritte weitergeben:

  • Mit Zustimmung des Nutzers werden Daten an das vom Nutzer ausgewählte Studienzentrum weitergegeben, damit dieses den Nutzer im Rahmen seiner Bewerbung auf eine Studie kontaktieren und die Bewerbung weiter bearbeiten kann. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO i.V.m. Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a) DS-GVO.
  • Wenn eine vollstreckbare bzw. bestandskräftige gerichtliche oder behördliche Anordnung zur Offenlegung und/oder Weitergabe von Daten an Dritte vorliegt oder wenn Clariness aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung auch ohne eine solche Anordnung zur Offenlegung und/oder Weitergabe an Dritte verpflichtet ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstaben c) und f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Erfüllung berechtigter Ansprüche.
  • Wenn die Offenlegung und/oder Weitergabe erforderlich ist, um eine missbräuchliche Nutzung des Internet-Angebots oder einzelner Leistungen - insbesondere den Verstoß gegen Nutzungsbedingungen - in gesetzlich zulässiger Weise zu unterbinden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Aufdeckung und Verfolgung missbräuchlichen Verhaltens.
  • Außer in den in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Fällen gibt Clariness ohne ausdrückliche Einwilligung des Nutzers dessen Daten nicht an Dritte weiter.
  • Rechtsgrundlage für die Übermittlung personenbezogenen Daten im Fall einer ausdrücklichen Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO.

9.2 Datenverarbeitung in einem Drittland?

Obwohl Clariness darauf achtet, nur Dienstleister zu beauftragen, die ihren Sitz und ihre Serverstandorte in einem Staat der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums haben, besteht die Möglichkeit, dass die personenbezogenen Daten des Nutzers an die Muttergesellschaft des jeweiligen Dienstleisters mit Sitz in einem Drittland (d.h. in einem Land, das weder Mitglied der Europäischen Union noch des Europäischen Wirtschaftsraums ist) weitergeben werden. Nicht in allen Drittländern besteht ein von der Europäischen Kommission als angemessen anerkanntes Datenschutzniveau. Clariness achtet deshalb darauf, Verträge abzuschließen, die auch für den Fall der Drittlandsübermittlung angemessene Garantien gemäß Artikel 46 Abs. 2 DSGVO vorsehen (z.B. Standardvertragsklauseln oder Binding Corporate Rules); außerdem ergreift Clariness, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines angemessenen Schutzes der personenbezogenen Daten erforderlich ist, zusätzliche technische und/oder organisatorische Maßnahmen.

Der Nutzer kann eine Kopie der insoweit getroffenen Regelungen unter Nutzung der Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle unter nachstehender Ziffer 12 erhalten.

10. Rechte des Nutzers

Der Nutzer hat die folgenden Rechte. Ihre Geltendmachung wird umgehend bearbeitet und zu keinerlei Nachteilen für den Nutzer führen.

Auskunftsanspruch (Art. 15 DS-GVO): Der Nutzer kann – ohne hierfür ein Entgelt zu schulden, - von Clariness Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, aus welcher Datenquelle diese stammen und zu welchem(en) Zweck(en) die Daten verarbeitet werden und – sowie relevant - an welchen Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern die Daten übermittelt werden. Auskunftsgesuche, die auf elektronischem Weg eingehen, werden auf elektronischem Weg beantwortet.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO): Der Nutzer kann gegen die Verarbeitung seiner Daten Widerspruch erheben aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, soweit die Datenverarbeitung sich auf die Wahrnehmung berechtigter Interessen von Clariness oder eines Dritten (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DS-GVO) stützt sowie in Fällen, in denen die Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse erfolgt (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e) DS-GVO). Legt der Nutzer Widerspruch ein, wird Clariness die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, Clariness kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche die Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Soweit Clariness die personenbezogenen Daten verarbeitet, um zielgerichtet über das Leistungsspektrum von Clariness zu informieren (nachfolgend „Werbezwecke“), hat der Nutzer das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu diesem Zweck einzulegen. Im Fall des Widerspruchs gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken wird Clariness die personenbezogenen Daten des Nutzers nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO): Der Nutzer hat das Recht, die Herausgabe derjenigen personenbezogenen Daten, die er Clariness bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen maschinenlesbaren Format zu verlangen, soweit die Verarbeitung der Daten auf der Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO) beruht oder die Verarbeitung zur Erfüllung eines mit dem Nutzer geschlossenen Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgte (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DS-GVO).

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO): Sollten personenbezogene Daten unrichtig oder unvollständig sein, kann ihre Berichtigung oder Ergänzung verlangt werden. Eine Berichtigung löst des Weiteren eine Mitteilungspflicht von Clariness über die Berichtigung gegenüber allen Empfängern aus, an welche die unrichtigen Daten weitergegeben wurden, soweit dies nicht ausnahmsweise unmöglich oder mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden ist.

Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO): Der Nutzer kann unverzüglich Löschung seiner Daten verlangen, wenn (i) der Zweck der Datenverarbeitung durch Zeitablauf oder aus anderen Gründen entfallen ist, (ii) die Verarbeitung auf einer Einwilligung des Nutzers basiert und diese widerrufen wurde, (iii) der Nutzer der Verarbeitung widersprochen hat und eine weitere Verarbeitung daraufhin zu unterbleiben hat oder (iv) die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten fehlt oder weggefallen ist. Bestehende Aufbewahrungspflichten und einer Löschung entgegenstehende schutzwürdige Interessen sind von Clariness jedoch zu beachten.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO): Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist einzuschränken, (i) solange eine bestrittene Richtigkeit der Daten seitens Clariness überprüft wird, (ii) die Verarbeitung von vorne herein unzulässig war, aber ein Löschwiderspruch des Nutzers eingegangen ist, (iii) nach Zweckerreichung, wenn der Nutzer die Daten noch zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigt sowie, (iv) während der Prüfung eines Widerspruchs des Nutzers. Während der Dauer eingeschränkter Verarbeitung erfolgt eine Verarbeitung durch Clariness nur noch (i) mit Einwilligung des Nutzers oder (ii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder (iii) zum Schutz der Rechte einer anderen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses.

Beschwerderecht (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG) Der Nutzer hat das Recht, sich mit Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde zu wenden.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO) Der Nutzer hat das Recht, eine Clariness gegebene Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Nähere Informationen finden sich unter nachstehender Ziffer 12.

11. Das Widerrufsrecht des Nutzers

Jede Einwilligung ist freiwillig!

Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Verarbeitung seiner Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen vollständig oder in Teilen widerrufen. Der Widerruf – auch ein auf bestimmte Daten beschränkter - kann zur Folge haben, dass der Nutzer bestimmte Leistungen von Clariness nicht weiter nutzen kann.

Ein Widerruf bezieht sich dabei immer nur auf die künftige Verarbeitung der Daten des Nutzers. Bereits erfolgte Datenverarbeitungsprozesse können nachträglich nicht rückgängig gemacht werden. Im Falle eines Widerrufs werden die auf Grundlage der Einwilligung gespeicherten personenbezogenen Daten gelöscht.

Für einen Widerruf wenden Sie sich bittean: [email protected].

Nach einem Widerruf erfolgt eine Fortsetzung der Datenverarbeitung nur, als Clariness die (künftige) Verarbeitung auf eine andere Rechtsgrundlage als die Einwilligung stützen kann. Als Rechtsgrundlage in Betracht kommt dabei die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit c) DS-GVO, was z.B. der Fall ist, wenn Clariness entsprechende gesetzliche Verpflichtungen (z.B. nach Handels- oder Steuerrecht) oder aufsichtsrechtliche Vorgaben zu erfüllen hat. Weitere Rechtsgrundlage für eine Fortsetzung der Datenverarbeitung ist die Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f) DS-GVO), insbesondere, zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten. Eine Verarbeitung der Daten zur Wahrung berechtigter Interessen unterbleibt gleichwohl solange und soweit für Clariness erkennbar Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass überwiegende schutzwürdige Interessen der Verarbeitung entgegenstehen. Vor jeder Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung berechtigter Interessen wird daher im Rahmen einer verobjektivierten Betrachtung das Entgegenstehen schutzwürdiger Interessen geprüft.

12. Kontaktdaten des Verantwortlichen, Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Die Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle lauten:

Clariness GmbH

Schillerstraße 44

22767 Hamburg

Telefon: +49 (40) 298 678 00

Telefax: +49 (40) 298 678 09

E-Mail: [email protected]

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der verantwortlichen Stelle lauten:

Clariness GmbH c/o Mein Datenschutzbeauftragter.de

Hafenstraße 1a, 23568 Lübeck

Unter Nutzung der vorgenannten Kontaktdaten können sowohl gegenüber der verantwortlichen Stelle als auch gegenüber deren Datenschutzbeauftragten die in Ziffer 10 und 11 genannten Rechte geltend gemacht werden, als auch den Datenschutz betreffende allgemeine Fragen gestellt und Anregungen unterbreitet werden.

13. Kontaktdaten der zuständigen Aufsichtsbehörde

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) ist die zuständige Aufsichtsbehörde. Sie überwacht die Einhaltung des Datenschutzrechts im nicht-öffentlichen Bereich in Hamburg. Der Nutzer hat die Möglichkeit, die Aufsichtsbehörde jederzeit zu kontaktieren.

Die Kontaktdaten lauten:

Freie und Hansestadt Hamburg

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Thomas Fuchs

Ludwig-Erhard-Straße 22

20459 Hamburg

Tel.: 040 / 428 54 – 4040

Fax: 040 / 428 54 – 4000

E-Mail: [email protected]

14. Links zu anderen Websites

Soweit die Webseite Links zu anderen Webseiten enthält, erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht auf die anderen Anbieter. ClinLife hat keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und übernimmt daher auch keine Verantwortung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen.

15. Zusätzliche Informationen für Personen, die sich nicht in der EU befinden

Clariness ist ein Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Deutschland/EU hat. Gemäß dem Standortprinzip muss Clariness die Anforderungen der DSGVO einhalten, was bedeutet, dass die Datenschutzerklärung „Datenschutzinformation ClinLife-Website“ für alle Nutzer der ClinLife-Website gilt. Da sich unsere Website auch an Nutzer richtet, die sich nicht in der EU befinden, kann nach dem Marktortprinzip auch das Datenschutzrecht des Ortes gelten, an dem sich der Nutzer befindet.

Zusätzliche Informationen zum Datenschutz, die an dem Ort gelten, an dem sich der Nutzer befindet, werden, soweit anwendbar, in der jeweiligen Sprache, auf unserer jeweiligen länderspezifischen Webseite am Ende der jeweiligen „Datenschutzhinweise Webseite ClinLife“ zur Verfügung gestellt.

16. Änderung der Datenschutzerklärung

Clariness behält sich vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf mit Wirkung für die Zukunft an veränderte sachliche oder rechtliche Bedingungen anzupassen.

Stand: Juni 2024